PROJEKTDETAIL

Bauherr:Freistaat Sachsen, vertreten durch: SIB Leipzig II

Kategorie: ,

Leistung: Tragwerksplanung LP 2 - 6, 8

Spitzensport umgeben von effizienter Statik

Für das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft, dem zentralen Forschungsinstitut des deutschen Spitzen- und Nachwuchsleistungssports, wurde ein Funktionserweiterungsbau geplant. Das Gebäude besteht aus einem Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Das Bauwerk wurde in Massivbauweise aus Stahl- und Spannbeton hergestellt. Die Gründung erfolgte auf Bohrpfählen mit Pfahlkopfbalken und einer Stahlbetonbodenplatte.

Zur funktionellen großräumigen Nutzung der Räume werden die Geschossdecken überwiegend von weit spannenden Spannbeton-Fertigteil-Unterzügen mit Ortbetonergänzung getragen. Im Erdgeschoss werden die Wandscheiben teilweise in Stahlbetonstützen aufgelöst. Die Gebäudeaussteifung ist in Längsrichtung über Wandscheiben und in Querrichtung über den Treppenhauskern gewährleistet.

  • Architekten: Architekturbüro Auspurg Gronemann Team, Leipzig
  • Planungszeitraum: 2013
  • BGF: 1.800 m²