PROJEKTDETAIL

Bauherr:BRD vertreten durch BMVB, LSF Sachsen, SIB NL Leipzig I

Kategorie: ,

Leistung: Statische Prüfung

Leipzig liest

Der Erweiterungsbau ist ein architektonisch eigenständiger, frei geformter Gebäudeteil mit dem Konzept „Inhalt-Hülle-Umschlag“.

Durch den 12 m tiefen Aushub der Baugrube des Neubaus waren umfangreiche Sicherungsmaßnahmen an den benachbarten Büchertürmen erforderlich. Die Türme wurden mit Hochdruckinjektionen unter den bestehenden Fundamenten stabilisiert. Zusätzlich dazu sind die Büchertürme untereinander in mehreren Etagen durch zusätzliche Anker gesichert worden.

Der neue Baukörper besteht in den vier Untergeschossen aus einem Stahlbetonkasten der als „Weiße Wanne“ ausgebildet ist. Die darüber liegenden Geschosse sind als Stahlbeton-Skelettbau mit Flachdecken und aussteifenden Kernen ausgeführt. Die geschwungene Fassade ist mit Verbund-Aluminiumplatten verkleidet, die senkrechten Fassadenbereiche mit einer Stahl-Glas-Konstruktion.

  • Architekten: Gabriele Glöckler, Freie Architektin BDA
  • Planungszeitraum: 2007 – 2010
  • Baukosten: 59,1 Mio. Euro
  • BGF: 14.000 m²