PROJEKTDETAIL

Bauherr:WAL Wasserverband Lausitz

Kategorie: ,

Leistung: Tragwerksplanung LP 3 - 6

Eine saubere Sache

Für den Wasserverband Lausitz haben wir einen Erweiterungsbau des Wasserwerks in Tettau geplant. Das neue Werk umfasst eine Beckenanlage mit 10 Becken und einer Gesamtkubatur von 4350 m³. Diese Anlage und die 3-geschossigen Betriebsräume sind in einer Stahlhalle auf einer Grundfläche von 20 m x 50 m untergebracht. Die Halle besteht aus Zweigelenkrahmen und nimmt zusätzlich die Lasten einer Kranbahn auf.

Neben den hohen hydrostatischen Lasten wurden verschiedene Temperaturlastfälle berücksichtigt. Nicht zu vernachlässigen ist hier die Simulation der Dichtigkeitsprüfung der Becken, bei der 10 °C kaltes Grundwasser in bis zu 30 °C sommerlich aufgeheizte Behälter eingefüllt wird.

Mit dem Bau dieses Wasserwerks ist für kommende Generationen die Grundlage für ausreichend viel Trinkwasser in Magdeburg gegeben.

  • Entwurfsverfasser: FICHTNER Water & Transportation GmbH, Leipzig
  • Planungszeitraum: 2016-2017
  • Grundfläche: 1.000 m²