PROJEKTDETAIL

Bauherr:Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

Kategorie: ,

Leistung: Statische Prüfung

Menschliche Zellen nehmen Form an und teilen sich…

Die drei neuen Gebäude des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie (IZI) sind in ihrer äußeren Form jeweils in unterschiedlichen Größen einer menschlichen Zelle nachempfunden. Sie sind in mehreren Ebenen über Verbindungsstege miteinander verbunden und symbolisieren so die erfolgte Zellteilung.

Es handelt sich um monolithische Stahlbetonbauten mit punktgestützten Flachdecken und schlanken Stützen in Stahlverbundbauweise. Das Hauptgebäude besitzt in den Obergeschossen ein mit einem Glasdach überspanntes Atrium.

Das Erdgeschoss wird in einem Seminarraum großflächig stützenfrei ausgebildet. Die Stützen des 1. Obergeschoss bis 3. Obergeschoss in diesem Bereich werden über einen 13,5 m langen Stahlbetonbalken in der Decke über 3. Obergeschoss abgefangen. Die Stützen fungieren hier als Zugstützen.

  • Architekten: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten, Stuttgart
  • Planungszeitraum: 2014 - 2015
  • BGF: 20.100 m²